DIY - Kann ich nach einer Hallux valgus Operation wieder normal gehen? (Teil 1)

Posted on

Anschließend kann im Vorfußentlastungsschuh ohne Stützen voll belastet werden, nach insgesamt 8 Wochen nach der Operation kann in der Regel wieder ein Normalschuh benutzt werden.

Eine schmerzende, brennende oder juckende Naht nach einer Operation kann verschiedene Ursachen haben. Nur sehr große Blutergüsse sollten mit einer Spritze abgezogen oder durch eine Operation entfernt werden, da es zum Druck auf das umliegende Gewebe kommen kann. Die Hallufix® Hallux Valgus Schiene kann sowohl vorbeugend bei leichtem bis mittlerem Hallux Valgus als auch nach einer Hallux Valgus Operation eingesetzt werden. Nach einer Hallux Valgus Operation wird meist eine konservative Nachbehandlung mit Hallux Valgus Schienen empfohlen, um die chirurgisch erreichte Rückstellung der Zehe dauerhaft zu stabilisieren. Doch während noch vor einigen Jahren die Operation meist nur dann empfohlen wurde, wenn der Betroffene kaum noch richtig laufen konnte, wird sie mittlerweile auch bei weniger dramatischen Fällen angewandt. Zur Fixierung des durchtrennten Knochens können eine Schraube, Metallklammern, eine Drahtschlinge oder auch eine Naht des Knochens verwendet werden. Auch wenn Vorfußoperationen “kleine Eingriffe” sind dauert die Nachbehandlung oft mehrere Wochen oder Monate. Im Falle einer Diagnose von schwerem Hallux valgus ist eine Operation erforderlich: Sie wird jedoch nur dann angeraten, wenn die Schmerzen unerträglich sind und der Fuß stark verformt ist. Er ist nach circa vier bis sechs Wochen wieder arbeitsfähig und muss für zwei bis drei Monate mit einer Schwellung rechnen.

Kann ich nach einer Hallux valgus Operation wieder normal gehen?

  • eine sog. konservative Hallux valgus-Therapie ohne Operation, um die Beschwerden zu lindern und einer Verschlechterung der Fehlstellung vorzubeugen
  • eine operative Korrektur der Fehlstellung

Wenn dies nicht der Fall ist, der Patient dadurch wiederholt umknickt oder weiterhin Schmerzen hat, steht eine Operation an.

Denn wenn eine Fehlstellung des Knochens zurückbleibt, können daraus weitere Probleme entstehen, beispielsweise Schmerzen oder ein späterer Gelenkverschleiß”, sagt Jung. Das ist ein Grund, sich bei Hallux valgus auch frühzeitig durch einen Spezialisten über operative Korrekturmöglichkeiten aufklären zu lassen. Dennoch sollte der Fuß auch nach einer Hallux valgus Operation so oft wie möglich hoch gelagert und geschont werden: Das fördert die schnellere Wundheilung und das Abschwellen des Vorfußes. Bei einem ausgeprägten Hallux valgus ist eine Korrektur ohne OP nicht möglich – nur eine Operation kann die Zehenfehlstellung beheben. Je besser die Fehlstellung verstanden ist und je geringer der Eingriff ist umso geringer ist das Risiko eines Rezidivs oder auch einer Fehlbelastung des Fußes nach einem Hallux valgus Operation. Leider wird die Zahl der Patienten, die mit dem Ergebnis nach einer Hallux valgus Operation nicht zufrieden ist auch durch die verbesserte Ausbildung nur langsam geringer. Wenn also ihre Mutter oder eine Ihrer Großmütter unter Hallux Valgus gelitten haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch Sie die Veranlagung in sich tragen. Aber die Narbe sieht gut aus, ich habe beim Laufen im Fuß keine Schmerzen und fühle mich insgesamt sehr aufgeräumt. Eine solche Entzündung ist die Folge einer Knocheninfektion, die über eine Verletzung oder über das Blut an den Knochen gelangen kann.

Im Falle, daß bereits eine Hallux valgus oder Hallux rigidus Operation stattgefunden hat…

  • Reduktion der Schmerzen, die durch den Hallux valgus entstehen.
  • Fortschreiten der Fehlstellung verlangsamen
  • Fehlstellung korrigieren.
  • Funktion und Belastbarkeit der Großzehe und des Großzehengrundgelenks wiederherstellen

Die Keime können nach einem Knochenbruch, einer Verletzung der umgebenden Weichgewebe oder nach einer Operation am Knochen in das Knochengewebe gelangen.

Durch die Entzündung kann es zu einer unwiederbringlichen Schädigung von Knochen- und Weichteilgewebe kommen. Auch ist es nicht ausgeschlossen, dass es zum so genannten Sudeck-Syndrom kommt, bei dem der Knochen stark abgebaut wird und sich eine schmerzhafte Entzündung ergibt. In den allermeisten Fällen kann durch eine Operation die Entzündung eingedämmt beziehungsweise zum Ausheilen gebracht werden. Abgestorbenes Gewebe kann auch durch die Operation nicht wieder in den gesunden Zustand versetzt werden, so dass oft ein Defekt und eine eingeschränkte Funktion bestehen bleibt. Wenn Sie sich entschlossen haben, eine ambulante Operation durchführen zu lassen, sind einige Vorbereitungen erforderlich, um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten. Petra hat die Operation schon lange ins Auge gefasst, sich beraten lassen und auch eine Zweitmeinung eingeholt. Mit einer Hallux valgus Operation bist du nicht schlagartig alle Probleme los. Denn nicht nur die Knochenumstellung ist wichtig: Für eine nachhaltige Verbesserung des Hallux valgus durch Operation müssen auch Muskel- und Sehnenzüge wieder in Ihr natürliches, stabiles Gleichgewicht gebracht werden. Reizung durch Fremdmaterial und Schrauben, aber auch Narbenbildung im Weichteilbereich, können die Heilung nach Hallux valgus Operation in einigen Fällen komplizierter machen.

  • schlechte Versorgung und Behandlung der Narbe
  • Verschmutzung
  • Erneutes Aufreißen oder Verletzung des Narbengewebes

Wenn Patienten aus beruflichen oder persönlichen Gründen eine möglichst schnelle Vollbelastung nach Hallux valgus Operation wünschen, arbeiten wir durchweg mit Metall-Implantaten.

Auf jeden Fall muss eine beidseitige Hallux valgus Operation durch eine entsprechende Wahl der Implantate abgesichert werden. In diesen Stadien des Hallux valgus kann durch Operation eine den Fußgesunden ebenbürtige Belastbarkeit des Großzehengelenks erzielt werden. Ab 6 Monate nach der Operation kann das Implantatmaterial entfernt werden. Die Heilung nach Hallux valgus Operation dauert in der Regel zwischen drei und sechs Wochen. Der Vorfußentlastungsschuh sollte 4-6 Wochen nach der Hallux Operation getragen werden, so dass der Vorfuß ruhiggestellt ist. Dennoch empfehlen wir nach Hallux valgus Operation im Zeitraum der Rehabilitation auch eine Thromboseprophylaxe. Durch die Operation kann in seltenen Fällen eine Fehlstellung überkorrigiert werden oder es im postoperativen Verlauf zu einer erneuten Abweichung oder einer Bewegungseinschränkung im Bereich der Zehen kommen. Die Gefahr ist viel zu groß, dass ein beschwerdefreier Patient dann für Wochen und Monate nach dem Eingriff Schmerzen hat. Aufgrund des progredienten (fortschreitenden) Verlaufs des Hallux valgus ist eine konservative oder operative Begradigung der Großzehe auch dann schon ratsam, wenn noch keine starken Schmerzen auftreten.

Spezielle Hallux valgus Schuhe, die dem Ballenzehen mehr Raum geben, können Reibung vermindern und daher Schwellung, Entzündung und Hallux valgus Schmerzen reduzieren.

Manchmal kann es im Rahmen eines Hallux valgus allerdings auch zu heftigen Schmerzen kommen, die dann als Indikation für eine Hallux Valgus Operation angesehen werden sollten. Da das Gelenk durch die Fehlstellung auch falsch belastet wird, kann sich auf dem Boden eines Hallux valgus häufig eine Arthrose ausbilden (Hallux rigidus). Da es sich bei der Korrektur des Hallux valgus nicht um einen lebenswichtige Eingriff handelt, sollten Sie zum Zeitpunkt des Eingriffs vollkommen gesund sein, ansonsten muss die Operation verschoben werden. Nach der Fußoperation dauert es in der Regel ein bis zwei Wochen, bis die Schmerzen, die durch die Operation ausgelöst wurden, wieder abklingen. Wenn sie nach dem Laufen oder Fußballspielen langdauernde Schmerzen im Sprunggelenk haben, sollten Sie Ihre Belastung entsprechend dosieren. Bänder, die eine Instabilität hervorrufen oder auch durch eine Fehlbelastung des Sprunggelenkes nach jeder stärkeren Belastung führen zur Entzündung der Schleimhaut. Die Knochenentzündung kann auch durch eine andere Infektion ausgelöst werden, wie beispielsweise eine Mittelohrentzündung, von der die Erreger über das Blut an die Knochen transportiert wird. Können Sie sich vorstellen, dass sich durch diese (vielleicht) winzige Narbe (aff) eine chronische Krankheit an ganz anderer Stelle entstehen kann? Sind im Rahmen einer Operation starke Schmerzen zu erwarten, so kann eine Blockade regionaler Leitungsbahnen zusätzlich zu der jeweiligen Narkosemethode sinnvoll sein.

Auch die Gefahr einer Überdosierung des Schmerzmittels kann durch diese Methode ausgeschlossen werden, denn die am Rückenmarkskatheter angebrachte Schmerzpumpe ist derart programmiert, dass eine Maximaldosis nicht überschritten werden kann.

Wenn die Schmerzen (die vom Charakter schon seht typisch für einen neuropathischen Schmerz sind) sich nicht mit anderen Schmerzmittel beruhigen lassen, dann ist das ein weiteres Anzeichen. Ferner kann durch wiederholte Injektionen einer Flüssigkeit in das Narbengewebe oder durch eine Schröpfkopfbehandlung und Moxibustion das Narbengewebe aufgelockert werden und Blockaden lassen sich zusätzlich lösen. Dies muss nicht zwangsläufig immer auf eine Operation zurückzuführen sein, auch Schnittverletzungen mit einem Küchenmesser oder Stürze vom Fahrrad können zu dieser Erscheinung auf Ihrem Hautbild führen. Es gibt eine ganze Reihe an möglichen Ursachen, weswegen sich eine Narbe oder eine Wunde beispielsweise nach einer Operation entzünden kann. Ob Sie eine entzündete Narbe aufweisen oder ob andere Ursachen für die schlechte Wundheilung verantwortlich sind, dass lassen Sie am besten durch Ihren Arzt bestimmen. Auch wenn Sie bei einer Entzündung einer Narbe immer Ihren Arzt aufsuchen sollen, eignen sich einfache Mittel, um die Narbe bei der Regeneration zu unterstützen. Der richtige Zeitpunkt für eine Operation ist dann gegeben, wenn der Betroffene Schmerzen durch den Ballenzeh hat, die er durch Fußübungen und bequemes Schuhwerk nicht mehr verliert. Wer ständig Schmerzen beim Laufen hat, gewöhnt sich unter Umständen auch ein falsches Gangbild an, welches den gesamten Körper in Mitleidenschaft ziehen kann. Eine gewisse Schonung ist in den ersten beiden Wochen nach einer Operation aber dennoch empfehlenswert, um Schwellungen zu minimieren und die Heilung zu fördern.

Durch spezielle Übungen, insbesondere durch eine spezielle Physiotherapie, die so genannte Spiraldynamik, können Hallux valgus Fehlstellungen im Anfangsstadium häufig ohne Operation behandelt werden.

Wenn die ersten Schmerzen auftreten, liegt immer schon eine Schädigung des Gelenkes vor, die auch operativ nicht mehr vollständig behoben werden kann. Nach der Hallux valgus Operation ist das Tragen eines Spezialschuhes für drei bis vier Wochen sinnvoll. Diese Schmerzen klingen nach Belastungswechsel häufig wieder schnell ab: Eine Pause mit Ausziehen der Schuhe kann die Vorfußschmerzen auch wieder schnell verschwinden lassen. Wenn Verhaltensanpassung und konservative Therapie mit Einlagen und Spritzen über Monate und Jahre keine Besserung der Mittelfußschmerzen bringen, wird eine Operation des Morton Neuroms in Betracht gezogen. Unter den Fuss-Chirurgen ist man sich darüber weitgehend einig, dass eine Hallux Valgus-Operation, nach welcher Methode sie auch immer durchgeführt wird, NICHT ambulant vorgenommen werden sollte. Immerhin ist es meist (und bei der Scarf Methode speziell) ein Eingriff, bei dem Knochen durchtrennt und wieder verschraubt wird, was zu besonderer Sorgfalt auch nach der Operation verpflichtet. Da bereits Schulkinder einen deutlichen und oft sehr schmerzhaften Hallux Valgus aufweisen können, wird entsprechend häufig auch eine frühe Operation notwendig (bereits vor der Pubertät). Auf die Sauna sollte nach einer OP, je nach Eingriff und Verlauf, mehrere Wochen bis einige Monate verzichtet werden. Häufig zeigt sich eine blassere Narbe als die Umgebung, die Narbe kann aber auch verdunkelt sein. Ich weise aber darauf hin, dass nach der Operation Schwellungen am Fuß auftreten, sodass eine Schonung in den ersten zwei Wochen anzuraten ist.